Einpflanzen

Jetzt geht’s ans Einpflanzen!

Der Boden sollte vor der Pflanzung gelockert werden: umgraben, mit dem Kultivater („Sauzahn“) lockern oder mit einer Fräse bearbeiten. Den Pflanzspaten in die Erde stechen, ein bisschen nach hinten drücken, um die Rückwand zu verfestigen, Erde nach vorn ausziehen.

Der Wurzelballen sollte ca 1 cm unter Bodenniveau liegen. Anschließend Erde anfüllen und leicht andrücken. Polsterpflanzen müssen natürlich flacher gepflanzt werden, das Laub darf nicht verschüttet werden.

Einpflanzen-0057

Einpflanzen-0058Einpflanzen-0059

Wässern nicht vergessen.

Angiessen-0060Alles fertig? Ihre Pflanzen brauchen zum Wachsen Wasser. Angießen mit ca. 2 l Wasser pro Pflanze. Dadurch werden die Feinanteile des Bodens an die Pflanze geschwemmt und erleichtern das Anwurzeln, ein Feuchtigkeitsreserve für mehrere Tage bleibt im Boden. Bei trockener Witterung nach drei Tagen wiederholen, anschließend nach Bedarf wässern.

Kleiner Tipp: wenn Sie mit dem Schlauch gießen, vorher mit einem Litermaß ausprobieren, um das richtige Zeitgefühl zu bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mulchen

Gönnen Sie Ihren Pflanzen einen optimalen Start!

Die Mulchschicht auf dem Beet fördert die Bodenflora, schützt vor dem Austrocknen und vermindert den Unkrautaufwuchs erheblich. Unser Verpackungsmaterial sind Holzspäne. Diese können als Mulchmaterial genutzt werden. So findet das Verpackungsmaterial eine weitere Verwendung -ökologisch sinnvoll. Sollte Sie die helle Farbe der Holzspäne stören – diese dunkeln sehr schnell nach. Da eine 5 cm hohe Mulchschicht optimal ist, können Sie auf die Holzspäne noch eine Mulchschicht aufbringen.

2016-07-20-Mulchen-078-5-content

2016-07-20-Mulchen-066-10-content

Die Hobelspäne der Verpackung sollten als Mulchschicht verwendet werden. Für eine gute Mulchschicht reicht die Menge nicht aus, die Stärke der Schicht sollte 3 – 5 cm betragen. Verwenden Sie zuerst die Hobelspäne, decken Sie dann diese mit dem von Ihnen gewählten Material zusätzlich ab. 

Beim Kauf des Mulchmaterials bitte Rindenkompost oder Staudenmulch bevorzugen – Rindenmulch ist nur für starkwachsende, robuste Gehölze geeignet.

 

Zwiebeln

Frühjahr ist Zwiebelzeit …

Im zeitigen Frühjahr und Frühsommer genießen Sie in ihrem Staudenbeet die Fülle der blühenden Zwiebelpflanzen.

Sie bekommen diese im September in einer extra Sendung, da die Zwiebeln nur in dieser Jahreszeit gepflanzt werden können.

Die Pflanzung ist ebenfalls einfach: große Zwiebeln werde einzeln oder in Dreiergruppen gepflanzt. Mittlere Zwiebeln 5 – 10 Stück zusammen, kleine Zwiebeln in Gruppen von 10 – 20 Zwiebeln.

Pflanzung: Schieben Sie den Mulch zur Seite, heben Sie eine Mulde aus, die Zwiebeln sollen anschließend mit einer Erdschicht abgedeckt werden, die dem Durchmesser der Zwiebeln entspricht. Abstand der Zwiebeln in der Gruppe ca 2-3facher Zwiebeldurchmesser. Anschließend kurz angießen und die Mulchschicht wieder aufbringen.